Austrian Basketball Women's League Logo

DBB gewinnt letztes Heimspiel der Saison

Im vorletzten Spiel der Saison spielte das DBB LZOÖ Linz Wels Team ihr letztes Heimspiel der Saison und wollte bei den Fans, die sie die gaze Saison unterstütz haben, einen guten Eindruck hinterlassen. Die Vienna United/Post SV kamen mit nur sieben Spielerinnen zum Spiel, waren aber sicher bereit für den Kampf.

Das Heimteam legte einen Raketenstart hin, Emma Gumpetsberger traf zwei Dreipunkter in Serie und brachte ihr Team 6-0 in Führung: Vienna United antwortete schnell und verkürzte schnell auf 6-5 durch fünf schnelle Punkte von Lena Schönthaler. Gumpetsberger traf daraufhin ihren dritten Dreier und  eröffnete damit den 9-0 Run für den DBB und erweiterte auf 15-5. In dem Run trafen Kolin, Sagerer und Voithofer. Zu Ende des Viertels stand es 21-12 für das Heimteam.

Im zweiten Viertel haderten beide Teams in der Offense mit dem Rhythmus. Sara Milovanovic übernahm das Zepter für den DBB, traf sechs Punkte und behielt ihr Team in Führung. Schönthaler und Schaber trafen die insgesamt elf Punkte für die Gäste in diesem Viertel. Der DBB trug das Seine für die Führung bei und ging mit 31-21 Vorsprung in die Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause startete der DBB LZOÖ total unkonzentriert, hatte drei Ballverluste in Serie, die sich der Vienna United/Post SV zu nutzen mit einem 5-0 Run machte. Lena Schönthaler, die beim Dreipunktewurf gefoult wurde, versenkte darüber hinaus alle drei Freiwürfe sicher. Somit verkürzten die Gäste auf 31-28. Der DBB antwortete aber auf die Herausforderung mit einem eigenen 7-0 Run durch Marlies Kolin und Bettina Kunz, die wieder auf eine zweistellige Führung mit 38-28 ausbauten. Anna Schaber beendete mit einem Korb den Run, das Heimteam lag zum Ende des Viertel aber mit 44-32 in Führung.

Zu Beginn des letzten Viertels ging der DBB in Full-Court Verteidigung und eröffnete hiermit ein Feuerwerk mit einem 17-2 Run. Lisa Ganhör und die WU19 Spielerinnen kamen ausgerastet und voller Energie ins Spiel. Voithofer, Führer, Milovanovic und Ganhör spielten für ihr Team die größte Führung heraus. Großer Jubel der Fans trug das Team durch die letzten Minuten. Der DBB LZOÖ Linz Wels siegte mit überzeugender Leistung im letzten Spiel der Saison mit 65-45.

Stimmen zum Spiel

Dana Beszczynski (DBB LZ OÖ)
„Zuallererst Glückwunsch an mein Team für den heutigen Sieg und ein großes Dankeschön an die Fans für ihre tolle Unterstützung nicht nur heute sondern während der gesamten Saison. Heimspiele sind für uns etwas ganz Besonderes. Ich bin sehr froh, dass wir heute gewonnen und in den letzten Woche sehr gute Trainings absolviert haben. Im letzten Viertel beendeten wir das Spiel, hätten das aber auch schon früher machen können. An Vienna United/Post SV Hut ab für die tolle Leistung heute mit nur sieben Spielerinnen. Unser Ziel ist nun sehr einfach. Nächste Woche treffen wir auf die sehr guten Basket Duchess und wollen hier unsere Beste Leistung seit jeher zeigen.“

Sarah Milovanovic (DBB LZ OÖ)
„Obwohl der Anfang schwer war, konnten wir durch starke Verteidigung und starken Angriff wieder in das Spiel zurückfinden und uns somit als bessere Mannschaft beweisen. Dieses Spiel war ein toller Abschluss für unsere Fans zuhause.“

Christian Schüchner (Vienna United/ PSV)
„Kämpferisch war es eine tolle Leistung. Die Spielerinnen haben gezeigt was sie in dieser Saison gelernt habe. Im Großen und Ganzen können wir stolz auf die Leistung sein.“

Veronika Heiß (Vienna United/ PSV)
„Trotz unserer kurzen Bank konnten wir die ersten drei Viertel gut mithalten und schönes Teamplay zeigen. Gegen Ende machte uns der Druck der Gegner und unsere müden Beine zu schaffen.“