Austrian Basketball Women's League Logo

Pflichtsieg für UBI Graz

UBI vs. Post SV

 UBI startet unkonzentriert ins Spiel, was die Wienerinnen gekonnt ausnützen und immer wieder zu freien Würfen kommen, welche sie auch hochprozentig verwerten.In der Offensive versucht das Heimspiel ihre Größenvorteile auszuspielen, dies gelingt jedoch anfangs nur sehr selten. Auf der anderen Seite sind die Spielerinnen von Vienna United den Grazerinnen immer einen Schritt voraus und können beliebig zum Korb ziehen.

Im zweiten Viertel, versuchen die Steirerinnen besser ins Spiel zu finden, sie kämpfen um jeden Ball, haben unzählige Offensivrebounds, aber können nur selten einen Nutzen daraus ziehen.So können sich die Tabellenführer nur langsam absetzen.

UBI vs. Post SV

Aus der Halbzeitpause kommen die UBI Spielerinnen fokussierter zurück aufs Spielfeld. Vor allem über Fastbreaks und unter dem Korb können sie anschreiben. Das Ziel mehr in der Defense zu kommunizieren schaffte man leider nicht umzusetzen. Bei dem Gästeteam war vor allem Kapitänin Picorusevic nur schwer zu halten, welche routiniert Fouls zog und sicher ihre Distanzwürfe verwandelte.

UBI vs. Post SV

Im letzten Viertel erhöhten die UBI Spielerinnen den Druck in der Defense und belohnten sich mit Steals. Auch die sinkende Defense der Wienerinnen wurde nun mit 3-Punkt-Würfen bestraft. So können die Grazerinnen den erwarteten Pflichtsieg einfahren.

Stimmen zum Spiel

Andrej Kuzma (UBI Graz)
Wir haben heute viel ausprobiert, davon ist nicht viel gelungen. Trotzdem konnten wir einen ungefährdeten Pflichtsieg einfahren.

Christian Schüchner (Vienna United /PSV)
Offensiv war es sicher die beste Leistung der Saison,defensiv leider nicht. Aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden.