Austrian Basketball Women's League Logo

Siege für UBI und Duchess

UBI Graz und die BK Raiffeisen Duchess sind in den best-of-three-Serien im AWBL-Semifinale am Sonntag jeweils mit 1:0 in Führung gegangen. Die Steirerinnen besiegten die Vienna D.C. Timberwolves mit 82:45, der Cupsieger aus Klosterneuburg setzte sich bei den Basket Flames mit 72:65 durch. Am Mittwoch stehen die jeweils zweiten Spiele an.

Im Raiffeisen Sportpark Graz sorgten die favorisierten Gastgeberinnen rasch für klare Fronten. Die Gewinnerinnen des AWBL-Grunddurchgangs führten bereits nach dem ersten Viertel mit 33:11 und waren in der Folge ungefährdet.

Spannender ging es in der ebenfalls sehr gut besuchten Wiener MZH Mollardgasse zu. Die Klosterneuburgerinnen lagen zwar ständig voran, die Flames steckten jedoch in keiner Phase der Partie auf. Die Wende gelang ihnen freilich nicht. Detail am Rande: Auch das sechste Aufeinandertreffen der beiden Teams (inklusive Cup-Halbfinale) in dieser Saison endete mit nicht mehr als acht Punkten Differenz.

Foto:Ernst Weiss

Mittwoch, 10. April                                                                

Vienna D.C. Timberwolves – UBI Graz (19:20, T-Mobile Dome)

BK Raiffeisen Duchess – Basket Flames (18:30, FZZ-Happyland)

(EW)